... für alle die mehr wollen

RSS Feeds

Porst Online

Suche

Facebook Share

Share on facebook

1. FarmSight™ Fachsymposium

Grundfuttermanagement in der Milchviehfütterung – nur was schmeckt wird auch gefressen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie hiermit zu unserem 1. FarmSight™ Fachsymposium am 12. 4. 2013, um 9.00 Uhr in
die „KRABATMilchwelt“ der MKH Agrar-Produkte-GmbH Wittichenau, OT Kotten einladen.
Das John Deere FarmSight™-Konzept vernetzt miteinander, dank einer drahtlosen Kommunikation, die verschiedenen Bereiche einer hochmodernen Präzisionslandwirtschaft und ermöglicht somit eine nachhaltige Verwaltung und Betrachtung (engl. sight) des gesamten landwirtschaftlichen Betriebes. Der Schwerpunkt unseres 1. Fachsymposiums ist das Grundfuttermanagement in der Milchviehfütterung. Neben dem Vertrieb und Service für Landtechnik bietet Ihnen die PORST Landtechnik GmbH, partnerschaftlich im Rahmen der Farm- Sight™-Symposien, eine informative Schnittstelle zu innovativer, wissenschaftlicher und technischer Analyse Ihres Agrarmanagements an.

Das Programm ist entsprechend auf die regionalen Anforderungen der Betriebs- und Abteilungsleiter
von landwirtschaftlichen Milchproduzenten ausgerichtet.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Sonstiges: die Verpflegung trägt der Veranstalter
Veranstaltungsort:

im Schulungsraum der „Krabat-Milchwelt“,
Kotten 2, 02997 Wittichenau,
OT Kotten Nr. 2
Ansprechpartner:
Mirko Büttner, Verkaufsberater – Erntemaschinen, NL Rauschwitz
Fon: (03 57 93) 3 06-28, Fax: (03 57 93) 3 06-30

Axel Heinze, FarmSight™ Spezialist, NL Ostrau
Fon: (03 43 24) 5 17-38, Fax: (03 43 24) 5 17-30
Tagesordnung:
9.00 Uhr Begrüßung und Moderation Axel Heinze, FarmSight™ Spezialist, Fa. Porst Landtechnik, NL Ostrau
9.10 Uhr Multifunktionalität des Grünlandes und des Ackerfutters Dr. Gerhard Riehl, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Christgrün
9.40 Uhr Futterqualität – welche Leistung kommt aus dem Grundfutter? Dr. Olaf Steinhöfel, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Lehr- und Versuchsgut Köllitsch
10.10 Uhr Kaffeepause
10.25 Uhr Hochleistung auch ohne „Übersee-Futter“? Dr. Manfred Hartung, b&s Unternehmensberatung für den ländlichen Raum GmbH, Leipzig
10.55 Uhr Nährstoffoptimierte Grundfütterung – betriebliche Stärken und Schwächen? Andreas Richter, Agrargenossenschaft e.G. Dobra
11.25 Uhr Qualitativ hochwertiges Grundfutter – Bedingungen an die Erntekette Ulrich Wurzbacher, Produktspezialist Erntemaschinen, JOHN DEERE Vertrieb
12.30 Uhr Mittagessen unter dem Motto: "Die Lausitz schmeckt" anschl. Führung durch die „KRABAT-Milchwelt“ (www.krabat-milchwelt.de)
   
?